Jack McCallister ist ein alternder Gangster. Während eines Raubüberfalls kommt es zu einer Schießerei mit der Polizei, wobei Jacks Komplize getötet und er selbst schwer verletzt wird. Dennoch gelingt es ihm zu entkommen und die Beute von einer halben Million Dollar zu verstecken. Mit letzter Kraft schafft er es nach Hause, wo er seinen beiden Söhnen George und Michael noch einen Hinweis auf das Versteck geben kann. George, ein gewalttätiger Dieb und Michael, der alten Leuten nicht existierende Grabstätten verkauft, haben sich noch nie gut miteinander verstanden. Um die Beute ihres Vaters zu finden, bleibt ihnen nicht anderes übrig, als sich zusammenzutun. Doch sie haben es nicht als einzige auf das Geld abgesehen...

Regisseur Whitney Ransick verwendete in diesem Gangsterfilm geschickt Elemente aus dem Western "Zwei glorreiche Halunken" und bettete sie in die packende Krimi-Story ein.