Als der Berliner Ex-Kommissar Armin Streiwen der kleinen Nicole Weber nach einem Fahrradsturz eine Wunde am Knie versorgt, ahnt er nicht, dass ihn diese Fürsorge zu einem Mordverdächtigen machen wird. Denn am nächsten Tag wird Nicoles Leiche in einem Kanal gefunden. Kommissarin Kathrin Veit und Streiwen, der in der Spurensicherung arbeitet, werden an den Fundort gerufen. Streiwen erkennt das Mädchen sofort wieder. Auch Zeugen erinnern sich, einen Mann zusammen mit dem Mädchen gesehen zu haben. Als sie Streiwen zweifelsfrei identifizieren, gerät der Kriminalbeamte unter Verdacht. Der Staatsanwalt Thomas Lottner schaltet sich ein. Er glaubt an einen Triebtäter und scheint vorerst ebenso wie Kathrin von Armins Unschuld überzeugt zu sein. Der Verdacht lastet schwer auf Armin. Ohne seine Kollegen zu informieren, fährt er zum Elternhaus der Toten. Dort will er mit Nicoles Vater Roland sprechen. Kurz nachdem Armin das Haus verlassen hat, wird Roland Weber ermordet aufgefunden. Als die Kollegen der Spurensicherung Fingerabdrücke finden, ist der Fall für die Polizei klar: Streiwen wird als mutmaßlicher Mörder Roland Webers gesucht. Armin läuft die Zeit davon: Gejagt von den eigenen Kollegen versucht er, Nicoles Schwester Valerie zu finden. Sie muss der Schlüssel zur Aufklärung des Falles sein. Aber das junge Mädchen, das seit Tagen als vermisst gemeldet ist, scheint wie vom Erdboden verschluckt. Doch Streiwen hat Glück: Seine Kollegin Kathrin, die weiterhin an Armins Unschuld glaubt, gibt ihm den Tipp, dass Valerie von einer Polizeistreife an den Hackschen Höfen gesehen worden ist. Dort findet er das Mädchen und erfährt von ihr eine geradezu unglaubliche Geschichte: Als Valerie von einer Party nach Hause kommt, beobachtete sie zufällig, wie ihr Vater und ein fremder Mann Nicoles Leiche in ein Auto trugen. Streiwen erfährt auch, dass die beiden Schwestern vom Vater für Kinderpornos missbraucht und gefilmt wurden. Zusammen mit Valerie sucht Armin deren Elternhaus auf. Dort will er die Videobänder, von denen Valerie ihm erzählt hat, holen, um seine Unschuld zu beweisen und den wahren Mörder zu überführen. Staatsanwalt Lottner erwartet ihn dort bereits - um ihn zu verhaften. Von den Bänder fehlt jede Spur. Ob Armin Streiwen seinen Kopf noch aus der Schlinge ziehen kann?