Dr. Tony Hill wird mit seiner ersten Zusammenarbeit mit der Polizei konfrontiert, dem Fall Jason Eglee: Dieser war durch Tonys Analyse und Aussage vor zehn Jahren wegen Mordes verurteilt worden und soll nun vorzeitig auf Bewährung entlassen werden. Angeblich ist Eglee nach jahrelanger Therapie geläutert. Davon ist Tony allerdings nicht überzeugt. Zunächst setzt er sich mit seiner Einschätzung im Bewährungsausschuss durch, aber als Eglees Mutter stirbt, kommt der Verurteilte doch frei. Als nun eine junge Frau unter den gleichen Umständen wie Eglees früheres Opfer umgebracht wird, besteht für Tony Hill kein Zweifel, dass dieser rückfällig geworden ist. Doch schon bald muss sich Hill eines anderen belehren lassen ...

Peter Hoar drehte diese spannende Folge, in der er tief in das Innenleben des Polizeipsychologen eintaucht. Der wird hier nicht nur mit einem Fall aus seiner Vergangenheit konfrontiert, sondern muss sich sowohl mit beruflichen wie privaten Problemen herumschlagen. Einerseits will seine Kollegin DI Alex Fielding alias Simone Lahbib nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten, anderseits werden seine Ermittlungen von dem Selbstmord einer ehemaligen Freundin überschattet.

Foto: ZDF