Freiheit und Einsamkeit liegen nah beieinander. Genauso wie Freude und Traurigkeit, Schrei und Sprachlosigkeit, Gewalt und Zärtlichkeit, Aggression und Hilflosigkeit. 'Heile Welt' gewährt einen schonungslos ehrlichen Einblick in vier eng miteinander verwobene Schicksale. Ohne auszuschmücken begleiten wir fast dokumentarisch beobachtend die Figuren durch ihren Tag, durch ihre Nacht und den "Tag danach".