Die Fotografin Julia ist allein erziehende Mutter. Sie hat sich geschworen, dass ihr Sohn Florian seinen Vater Jörg niemals kennen lernen soll, denn der ist ein whiskyliebender Raufbold. Ausgerechnet als Julia ins Krankenhaus muss, steht Jörg auf der Matte und will zu seinem Sohn. Auf den soll er nun aufpassen - unter der Bedingung, dass er seine Identität verschleiert...

Nach einer Idee von Annemarie Schoenle entstand leichte TV-Unterhaltung. Regisseur Klaus Gendries ist sonst vor allem auf Serien wie "Bergdoktor" oder "Für alle Fälle Stefanie" abonniert. In der Hauptrolle des unbekannten Vaters überzeugt "Fahnder" Klaus Wennemann, der im Februar 2000 einem Krebsleiden erlag.