Seit Urzeiten herrscht eine Blutfehde zwischen zwei türkischen Familien. So wurde Cebrails Vater vor 20 Jahren von dem Sohn der verfeindeten Familie ermordet. Nun ist es an Cebrail seinen Vater zu rächen. Zu diesem Zwecke erlernt er vom Großvater Schießen. Als er das beherrscht, geht es ab in die Stadt...

Mit über 700000 Besuchern erzielte der Film in seinem Heimatland einen beachtlichen Erfolg. Die Story demaskiert auf witzige und spannende Weise das altmodische Motiv der Blutrache. Interessant: Die Hauptdarsteller sind die beliebtesten Moderatoren des türkischen Fernsehens und die Darstellerinen sind ebenso bekannte Top-Models. Die Musik stammt übrigens von dem armenischen Perkussionisten Arto Tunçboyaciyan, der sich vor allem in der Improvisierten Musik weltweit einen Namen gemacht hat.