Die Geschichte des jungen Brokers Nick Leeson, dessen Name 1995 durch die Weltpresse ging: Er trieb nicht nur eine der renommiertesten englischen Banken in den Ruin, sondern lies auch den asiatischen Börsenmarkt erzittern ...

In routinierter Inszenierung ohne verschnörkelnden Schnickschnack und mit einem guten Hauptdarsteller wird Leeson hier als risikofreudiger, leichtlebiger Mann gezeigt, der es seinen starrköpfigen Bossen wider Willen beweisen muss. Wer sich allerdings im Börsengeschäft nicht auskennt, wird hier durch viele Fachbegriffe, Gesten und Geheimzeichen nicht gerade aufgeklärt: Das Gegenteil ist der Fall. Dennoch: Ungeachtet des Finanzdschungels ist es imposant, sich Aufstieg und Fall dieses ungewöhnlichen Mannes anzuschauen.

Foto: Advanced (Filmwelt)