So richtig wohl fühlt sich Irene bei ihrem neuen Job als Rezeptionistin eines abgelegenen Berghotels nicht. Die neuen Kollegen und auch die Vorgesetzten bleiben auf Distanz, die Hotelanlage wirkt wie ein Irrgarten aus Gängen und finsteren Kellern und der nahe Wald wirkt fast wie ein Sog...

Die österreichische Regisseurin Jessica Hausner hat schon mit ihrem Debüt "Lovely Rita" ihr Unvermögen bewiesen. Jetzt schickt sie mit diesem lahmen Thriller einen weiteren Langeweiler hinterher. Absicht war es wohl, die Hotelanlage samt Angestellten wie ein Reich der Toten bzw. Untoten wirken zu lassen. Dabei bleiben Logik und Erzählstruktur leider völlig auf der Strecke.

Foto: Neue Visionen