Student Win Berryjobbt in seinen Semesterferien in einem exklusiven Hotel an der Küste von Maine, als er die attraktive Mary kennen und lieben lernt. Die beiden heiraten, nachdem der exzentrische Globetrotter Freud ihnen seinen Tanzbären verkauft hat und nach Wien abgereist ist. Die Erinnerung an die unbeschwerte Zeit im Hotel am Meer lässt die beiden nicht mehr los. Zusammen mit ihren - inzwischen jetzt - fünf Kindern ziehen sie in ein leer stehendes Schulgebäude und machen daraus das einzige Hotel der Stadt: das erste Hotel New Hampshire ist damit geboren ...

Eine deftige Satire von Regisseur Tony Richardson, der auch in "Tod in Hollywood" (1965) bereits bewiesen hatte, dass ihm keine Kuh heilig ist. In dieser wüsten Mixtur nach einem Bestseller-Roman von John Irving bombardiert er sein Publikum mit Inzest, Vergewaltigung, Nazis, Masochismus, Terrorismus und einiges mehr. Das Ergebnis ist nicht jedermanns Sache, aber wer eine Antenne für skurrile Charaktere und schrägen Humor hat, kann sich hier gut amüsieren.

Foto: ZDF/Videopartner