Frühjahr 1949: Noch ahnt Xate, Ehefrau des Bürgermeisters Aziz Veysel, nicht, dass als erste weibliche Bürgermeisterin des Südostens antreten wird. Bis sie auf Faruk, den unverbesserlichen Bürgermeisterkandidaten der Stadt trifft. Faruk, der sich selbst für den begehrtesten Junggesellen hält, lässt nichts unversucht, um den Posten endlich zu bekommen. Bürgermeister zu werden. Doch dazu muss er verheiratet sein. Doch das ist einfacher gesagt als getan, zumal Xate sich auf einen Wettkampf mit ihm einlässt ...

Bereits in seiner Komödie "Hükümet Kadin" spielte Regisseur Sermiyan Midyat mit den in der Türkei weit verbreiteten Rollenklischees. So auch in dieser Fortsetzung, die wieder vom Spiel der Hauptdarstellerin Demet Akbag lebt, gegenüber dem Vorgänger aber nichts Neues zu erzhlen weiß.



Foto: Kinostar