Wenn Männer zu Frauen werden, ist dies heute sicher keine Schlagzeile mehr wert - falls es sich nicht um einen Prominenten handelt. Anders war dies in den Fünfziger-, Sechziger- und Siebzigerjahren, als konservative Geister Skandal schrien und der operative Eingriff oft mit lebensbedrohenden Gefahren verbunden war. Trotzdem wagten eine Reihe von Männern - oft "Frauendarsteller" aus dem Pariser Club Le Carrousel - trotz des Risikos des Eingriffs die Operation bei dem legendären Gynäkologen Georges Burou in Casablanca …

Der niederländische Regisseur Michiel van Erp hat sich auf die Suche nach diesen Pionieren der besonderen Art gemacht und fand ein Gruppe von Frauen, die im Herbst ihres Lebens stehen und auf dieses zurückschauen. In intimen Interviews erzählen sie von ihrem Leben, ihren Träumen, von einem Leben unter Beobachtung und der Selbstreflektion. Und davon, wie sie mit dem Altern umgehen.



Foto: Neue Visionen