Bei einem Besuch in England wird der Kernphysiker Anton Haliakov vom britischen Geheimdienst entführt. Der vermeintliche Russe ist in Wirklichkeit ein Franzose, der auf abenteuerliche Weise in die Sowjetunion gelangte. Die Briten zwingen ihn, die Namen von zwei englischen Wissenschaftlern preis zugeben, die heimlich für die Sowjets arbeiten. Als sie Haliakov wieder freilassen, sieht er sich fortan vom sowjetischen Geheimdienst erbarmungslos gejagt ...

Weltstar Lino Ventura ist hier in einer Paraderolle als gejagter Wissenschaftler zu sehen. Der packende Agenten-Thriller wurde von Claude Pinoteau inszeniert, der vor allem durch seine "La Boum - Die Fete - Eltern unerwünscht"-Komödien international bekannt wurde und zwei Jahre später mit Ventura für "Die Ohrfeige" erneut zusammenarbeitete.

Foto: WDR/Degeto