Die Brüder Johannes und Andreas Kramer sind grundverschieden: Andy ist ehrlich und geduldig. Er will den elterlichen Betrieb vor dem finanziellen Ruin bewahren. Jojo dagegen ist sprunghaft, ungeduldig und durch die Mitgliedschaft in einem windigen Aktionärs-Club zu Geld gekommen. Der charismatische Club-Chef kann schließlich auch Andy als Mitglied gewinnen. Dann überschlagen sich die Ereignisse, und plötzlich steht Andy unter Mordverdacht...

Die Konstellation vom netten jungen Mann, der sich vom fiesen Bruder zu Üblem verleiten lässt, ist doch ziemlich eindimensional. Trotzdem bietet dieser durchschnittliche Thriller von Thorsten Näter dank ausgezeichneter Darsteller gute Unterhaltung.