Auf einer abgelegenen südafrikanischen Farm kommt es zur Katastrophe, als die vom Vater erniedrigte Tochter sich nur mit einer Bluttat gegen ihn zu wehren weiß...

Ein beeindruckendes, dicht inszeniertes Werk über den Verlust von Menschlichkeit und Kommunikation in einem Zustand der physischen und psychischen Abhängigkeit und der Isolation. Die belgische Regisseurin Marion Hänsel gewann mit diesem Werk 1985 den Silbernen Löwen der Filmfestspiele Venedig. Mit spannungsgeladener, psychologischer Präzision beschreibt sie den hartnäckigen Kampf einer Frau um väterliche Zuneigung.