Seit seiner Jugend ist Adam Jones (Bradley Cooper) begeisterter Koch. Er schmiss mit 16 Jahren die Schule, um in den besten Pariser Restaurant das Handwerk von der Picke auf zu lernen, und galt bald als eines der begnadetsten Talente.

Mit seinem ersten Edelrestaurant kochte er sich in die Riege der Spitzengastronomie und heimste zwei Michelin-Sterne ein. Doch der Erfolg stieg dem jungen Mann bald zu Kopf: Drogen und Partys bestimmten sein Leben - Adam verlor sein Lokal.

Das war der Weckruf, den Adam gebraucht hatte. Nach fast drei Jahren will er in London einen Neustart wagen. Bescheidenheit hat der Küchenchef in seinem Entzug allerdings nicht gelernt, denn sein selbsternanntes neues Ziel heißt: Er will seine Küche zur besten der Welt machen!

Dazu will er ein Spitzenteam zusammenstellen, zu dem auch die attraktive und kluge Helene (Sienna Miller) zählt. Doch diese kann Adam gar nicht leiden.

Hochmut kommt vor dem Fall

Nach "Company Men" und "Im August in Osage County" ist "Im Rausch der Sterne" die dritte Regiearbeit von John Wells. Wie bereits in den Vorgängern, beweist der Filmemacher auch hier, dass er ein hochkarätiges Ensemble leiten kann, das bis in die Nebenrollen mit Stars wie Emma ThompsonUma Thurman und Omar Sy besetzt ist.

Die Hauptdarsteller Bradley Cooper und Sienna Miller liefern sich dabei einen erstklassigen Schlagabtausch. Cooper verleiht dabei dem arroganten Sternekoch soviel Menschlichkeit, dass man ihn trotz Selbstverliebtheit und vielen Fehlern nicht lange böse sein kann und mit der Figur mitfiebert.

Sehen Sie hier den Trailer zu "Im Rausch der Sterne":