Als sein Sohn Mike kurz nach seiner Rückkehr aus dem Irak aus der Kaserne scheinbar spurlos verschwindet, macht sich Hank (Tommy Lee Jones, Foto, l.) auf die Suche. Als pensionierter Berufssoldat kennt er den militärischen Apparat sehr genau. Schnell wird klar, dass Mike ermordet wurde. Diese Tatsache allein reicht Hank nicht – er will wissen, wer der Täter ist ...

Der Oscar gekrönte Drehbuchautor Paul Haggis ("L.A. Crash", "Million Dollar Baby", "James Bond 007 - Casino Royale") nahm für sein Regiedebüt einen Playboy-Artikel über den grausamen Tod eines Irak-Veterans zum Anlass, eine bedächtige Thriller-Story im Soldaten-Milieu zu erzählen. Mit einem stark aufspielenden Tommy Lee Jones (Oscar-Nominierung als bester Hauptdarsteller) begibt sich Haggis auf eine betuliche Spurensuche. Die schließlich aufgedeckten Hintergründe sind für amerikanische Verhältnisse sicherlich ein heißes Eisen, für unsereins aber relativ uninteressant. Dennoch: allein die Darsteller lohnen!

Foto: Concorde