Literaturprofessorin Frannie durchlebt gerade eine Sinneskrise, da werden in ihrer direkten Nachbarschaft Frauen auf die brutalste Art und Weise ermordet. So lernt sie den ermittelnden Polizisten kennen, mit dem sie bald eine heftige sexuelle Affäre beginnt. Doch mehr und mehr verstärkt sich ihr Verdacht, dass der melancholische Cop selbst der Täter sein könnte...

Frauenfilmerin Jane Campion liefert diesmal einen ungewöhnlichen Serienkiller-Thriller. Hauptdarstellerin Meg Ryan beweist hier Mut zur exibitionistischen Hässlichkeit. So sorgten jene expliziten Sex-Szenen denn auch eher für helle Aufregung als die lahm erzählte und nur selten fesselnde Thriller-Story. Warum der Film allerdings erst im September 2004 in die deutschen Kinos kam, bleibt unklar.

Foto: Senator