Für seine Geldgeber ist Charles Edmonton noch ein genialer Erfinder, als er längst, vergreist und hilflos, von seinem Geschäftsführer George Hamilton mehr oder weniger gefangen gehalten und von seiner Schwägerin medikamentös ruhiggestellt wird. Seine Ehefrau Mallory hat ihn abgeschrieben und widmet sich der Falknerei. Da wird Julian Shepherd ermordet, dessen Verzweiflung über den endgültigen Verlust seines Einsatzes in Charles' Projekten nur allzu bekannt war. Kurz darauf stirbt auch Charles, allerdings eines natürlichen Todes. Um die Gläubiger nicht auszahlen zu müssen, verstecken Familie und Geschäftsführer seine Leiche in einer Gefriertruhe ...

"Barnaby"-Routinier Jeremy Silberston ("Inspector Barnaby - Blutige Anfänger", "Inspector Barnaby - Tod in Badger's Drift") inszenierte mit "Unglücksvogel" einen weiteren Fall der populären britischen Krimireihe, die weltweit zum Exportschlager wurde und John Nettles in seiner Paraderolle zeigt. Einmal mehr betulich, aber immer spannend in Szene gesetzt, verfilmte Silberston ein Drehbuch des TV-Krimi-Spezialisten Michael Russell, das wie immer auf den Charakteren der vielfach ausgezeichneten Romanreihe von Caroline Graham beruht.

Foto: