In einem Wehr wird die Leiche von Rex Masters gefunden, einem ehemaligen Gesellschafts-Fotografen. Es war Mord. Alle, die Rex nahe standen, präsentieren eilig ein Testament über sein gesamtes Vermögen. Als gültig erkennt Notarin Jane Benbow das seiner Haushälterin Janet Bailey an. Zufall oder nicht - am selben Tag reist Nichte Faith Alexander nach vielen Jahren aus den USA an, um Rex zu besuchen. Alle staunen - hat Rex ihnen doch immer erzählt, Faith und ihre Familie seien bei einem Flugzeugabsturz umgekommen. Barnaby und Jones finden heraus, dass der Kontakt vor fast 40 Jahren abgebrochen ist, nach einem Vorfall zwischen Masters und einer jungen Frau aus dem Dorf. Ihr Sohn ist Jeremy Thacker. Er hat nach ihrem frühen Tod ein Museum ihres Lebens und Wirkens eingerichtet, ist mit Janet Bailey verlobt und hat ein Buch mit brisanten Enthüllungen von Rex Masters veröffentlicht ...

"Das Tier in dir" ist der zweite Fall, den Renny Rye ("Gerichtsmedizinerin Dr. Samantha Ryan - Schlimmer als der Tod") in der Reihe frei nach Caroline Graham inszenierte. Drehbuchautor David Hoskins, der insgesamt neun Episoden für "Inspector Barnaby" verfasst hat (unter anderem "Inspector Barnaby - Mörder-Falle"), wies hier nicht nur dem wunderbaren, ländlichen Midsomer erneut eine Hauptrolle zu, sondern konstruierte auch einen sehenswerten Kriminalfall, der zunächst vordergründig schnell geklärt zu sein scheint. Doch dann stoßen die Ermittler auf eine erschütternde Geschichte.

Foto: ZDF/All3 Media