Anne wünscht sich ein Kind, doch ihr Mann hält nichts davon. So flüchtet Anne zu ihrer Schwester Viola, prominente Darstellerin einer stumpfsinnigen Vorabendserie. Doch Viola hat den charmanten Taxifahrer Henrik als Untermieter. Und plötzlich zeigen beide Schwestern Interesse für den schüchternen Kerl ...

Das Publikum kennt (und liebt) beide Schauspielerinnen: Anja und Gerit Kling. Diese turbulente Komödie von Manfred Stelzer ("Tote leben länger", "Tatort - Der doppelte Lott") ist zwar nicht der erste Film, in dem die Schwestern gemeinsam mitwirken - doch hier spielen sie auch noch Schwestern. Zuvor sah man die beiden schon in der TV-Serie "Verschollen in Thailand" (1996), dem Kinofilm "Zurück auf Los!" (2000) und in dem Dieter Wedel-Mehrteiler "Die Affäre Semmeling" (2001).

Foto: ZDF/Volker Roloff