Agent James Bond bekommt wieder einmal einen hochbrisanten Auftrag: Er wird auf den dubiosen Industrieboss Zorin angesetzt, der durch ein künstliches Erdbeben Silicon Valley, das Zentrum der US-Mikroelektronik, zerstören will ...

"A View To A Kill" ist der 15. Bond-Streifen, der siebte und zugleich letzte mit Roger Moore in der Titelrolle des "Doppel-Null"-Agenten im Geheimdienst ihrer Majestät. Wieder inszenierte John Glen. Wie bereits in "James Bond 007 - In tödlicher Mission" war Willi Bogner mit seinen haarsträubenden Ski-Stunt-Choreographien mit von der Partie. Supermodel und Popstar Grace Jones ("Pull Up To The Bumper", "Slave To The Rhythm") sorgte hier auch auf der Leinwand für Furore. Oscar-Preisträger Christopher Walken spielt einen seiner zahlreichen Finsterlinge. Bonds Kollegen Tibbett mimt Patrick "Mr. Steed" MacNee aus der Kultserie "Mit Schirm, Charme und Melone". Ebenfalls dabei ist Action-Superstar Dolph Lundgren ("Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts", "Universal Soldier", "Vernetzt - Johnny Mnemonic"). Der Titelsong stammt von der britischen Popgruppe Duran Duran.

Foto: UIP