Im mexikanischen Hochland schleppt sich ein Mann durch die Landschaft. Er sucht in den Bergen die Einsamkeit und will sich auf den Tod vorbereiten. In einem Dorf kommt er bei einer alten Witwe unter. Als deren Neffe die Alte aus ihrer Hütte vertreiben will, findet sie Unterstützung durch ihren Untermieter, der aber zwischen Selbstzerstörung und dem Wunsch, der Witwe zu helfen, hin und her gerissen ist...

Diese mexikanisch-spanische Ko-Produktion ist sicherlich nicht jedermanns Sache, zumal die seltsame Story auch noch recht zäh erzählt wird. Da nützt auch die tolle Hintergrundkulisse wenig.