Der Vietnamkrieg hat bei Jasons Vater Maddog so schwere Spuren hinterlassen, dass er zu einem normalen Leben nicht mehr fähig ist und seine Frau terrorisiert. Der elfjährige Jason kann die schrecklichen Szenen eines Tages nicht mehr ertragen und erschießt im Affekt seinen Vater. Die Tat belastet ihn sehr, doch vielmehr leidet sein jüngerer Bruder Joshua darunter und landet schließlich auf der schiefen Bahn. So sehr sich Jason auch um ihn kümmert - Joshua gleitet immer mehr ab...

Doug McHenry ("House Party 2") inszenierte ein spannendes Sozialdrama und konnte dabei auf ein hervorragendes Drehbuch von Bobby Smith jr. zurückgreifen. Die Darstellerleistungen sind durchgängig überzeugend, allem voran Jada Pinkett - Ehefrau von Will Smith - und Alley Payne, der auch durch Werke wie Wolfgang Petersens "Der Sturm" dem deutschen Kinopublikum ein Begriff sein dürfte.