Lilli wird immer dünner. Das Kind muss wohl magersüchtig sein, glaubt Emma, ihre Mutter. Doch die Diagnose ist viel schlimmer: Die 14-jährige Lilli hat Leukämie. Ihre Chancen zu überleben stehen gerade mal bei 40 Prozent, und die Therapie ist beinhart: Chemo und Knochenmarkstransplantation - Ausgang ungewiss …

Regisseurin Gabriela Zerhau ("Lüg weiter, Liebling", "Ausgerechnet Weihnachten") erzählt hier nach Jutta Mehlers Roman "Am seidenen Faden" einfühlsam vom Leben mit einer schweren Krankheit. Dabei steht nicht die Leidensgeschichte im Mittelpunkt, sondern der Umgang damit - auch seitens der Eltern. In der Drehbuchfassung von Ruth Toma ("Schenk mir dein Herz", "Die letzten 30 Jahre") mit guter Besetzung inszeniert, überzeugt die aus München stammende Lilian Prent in ihrer ersten großen TV-Rolle als Lilli.

Foto: ZDF/Kerstin Stelter