Seit die attraktive US-Witwe Jessica als Hebamme in ihrer sizilianischen Heimatgemeinde Forza d'Agro arbeitet, hat Pater Antonio viele Sorgen. Das sonst so ruhige und idyllische Dorf steht Kopf, denn alle Männer träumen nur von der Schönen. Das sehen und hören die Frauen des Dorfs natürlich überhaupt nicht gern und bald macht sich Wut unter ihnen breit. Ihr Entschluss steht fest: Jessica muss weg! Doch da sich diese nichts zu schulden kommen lässt und darüber hinaus hervorragende Arbeit, beschließen die einflussreichsten Frauen eine List: Durch einen Ehestreik nach dem Vorbild der antiken Lysistrata soll der Hebamme die Berufsgrundlage entzogen werden ...

Eine harmlose, aber witzige Sechzigerjahre-Komödie des amerikanisch-italienischen Regieduos Jean Negulesco ("Die Maske des Dimitrios", "Wie angelt man sich einen Millionär?") und Oreste Palella mit Angie Dickinson als "blonde" Sizilianerin, die mit ihrer Vespa temperamentvoll durch den Ort kurvt. Allerdings fragt man sich schon, warum die italienischen Männer so wild auf Jessica sind, denn Sylva Koscina und Marina Berti machen hier deutlich mehr her.

Foto: MDR/Degeto