Jackson Five, Bee Gees und Oasis - das Musikbusiness kennt viele erfolgreiche Brüder-Bands. Seit 2005 verschaffen sich nun die Jonas Brothers in den USA Gehör. Doch trotz des recht erfolgreichen Covers von Busteds Year 3000 und einem Gastauftritt in der Disney-Serie Hannah Montana habt es für die Pfarrersöhne Kevin, Joe und Nick aus Wyckoff/New Jersey in Europa noch nicht so ganz geklappt. In den USA hingegen sind die drei längst Superstars, ihre "Burning Up"-Tour sorgte für ausverkaufte Konzertsäle und kreischende Fans, ihr im August 2008 erschienenes Album "A Little Bit Longer" landete auf Platz 1 in den Billboard Top 200 und erreichte Platin-Status.

Konzert-Filmer Bruce Hendricks ("Hannah Montana/Miley Cyrus: Best of Both Worlds Concert Tour") hat die drei smarten US-Boys, die 2007 auch in dem Musikfilm "Camp Rock" mitwirkten, auf ihrer "Burning Up"-Tour begleitet und durchaus effektreich in Szene gesetzt. Allerdings hat diese Boyband nicht viel mit herkömmlichen Musikgruppen zu tun, handelt es sich doch um ein perfekt arrangiertes Kunstprodukt aus der Marketing-Abteilung der Disney-Studios, um neue Zielgruppen in der jungen, meist weiblichen Zuhörerschaft zu erschließen. Nur für Fans!

Foto: Disney