Frankreich, 1659: Julie de Maupin wächst wohl behütet bei ihrem Vater Gaston auf und träumt von einer Karriere als Opernsängerin. Als ihr Vater ermordet wird, macht sich Julie auf die Suche nach ihrer Mutter Agnès. Von ihr muss sie erfahren, dass sie ein Ziehkind ist. Das Geheimnis um ihre Herkunft scheint der Schlüssel zu den schrecklichen Ereignissen der jüngsten Vergangenheit zu sein. Der charmante Dieb Gaspard wird in dieser schweren Zeit zu Julies großer Stütze.

Dieser zweiteilige Abenteuerfilm von Charlotte Brandstrom ("Liebe und andere Geschäfte", "Rache ist süß!"), bezieht seinen Reiz nur durch die Hauptrolle. Denn Sarah Biasini ist niemand geringeres als die Tochter der großen Romy Schneider. Sie kämpft und liebt sich mit Bravour durch die eher typische Liebesroman-Story. Die Musik wurde übrigens schamlos von Badelts "Fluch der Karibik" abgekupfert.

Foto: Polyband