26 Jahre lang war Alan weg vom Fenster, gefangen in der Jumanji-Welt. Jumanji, das ist ein hochgradig oberfieses Brettspiel, bei dem man entweder gewinnt - oder gnadenlos abserviert wird. Als zwei ahnungslose Kids das eingebuddelte Spiel finden, können sie nicht widerstehen und lassen die Würfel rollen. Damit befreien sie zwar den armen Alan, entfesseln aber ein echtes Tohuwabohu: wilde Tiere, Naturkatastrophen, schießwütige Jäger - aus der Kleinstadt wird ein Urwald...

Regisseur Joe Johnstons hat seinen munteren Familienfilm ganz auf die Computer-Tricks zugeschnitten. An ihnen sieht man allerdings auch, welch eine rasante Entwicklung die Tricktechnik seither genommen hat, denn manches wirkt heute schon wieder ein wenig veraltet. Das gibt unter dem Strich eine unterhaltsame Nummernrevue, in der Robin Williams einmal mehr nach Herzenslust den Kasper machen kann.