Abends sucht Helena Peters vergeblich ihren Mann, meldet ihn schließlich als vermisst. Am nächsten Morgen wird die Leiche des Reederei-Managers aus der Elbe gezogen. Die Kommissare des K3 erkennen schnell: es war Mord. Weiß die fürsorgliche Nachbarin und Kollegin mehr, als sie sagt?

Der "K3"-erfahrene Marcus Weiler – er drehte bereits 2005 die Folge "K3 - Kripo Hamburg - Ein anderer Mann" – inszenierte erneut gute Krimi-Unterhaltung, die vornehmlich von den starken Figuren lebt. Ulrich Pleitgen indes ist nicht mehr im Team, was der Spannung und der Figurenzeichnung aber keinen Abbruch tut. Drehbuchautor Rainer Butt lieferte zuvor schon die Vorlagen von Krimiserien wie "Ein starkes Team", "Polizeiruf 110", "SOKO Leipzig", "Tatort" und "Großstadtrevier".