Kalifornien 1851: Um die rauhen Cowboys seiner Pionier-Siedlung zu anständigen Siedlern zu machen, wirbt Bürgermeister Whitman in Chicago 140 heiratswillige Frauen an. Um sie in das 3000 Kilometer entfernte Kalifornien zu bringen, hat Whitman den erfahrenen Scout Buck Wyatt und fünfzehn Begleiter engagiert. Obwohl nur zwei der Frauen schießen können, lernt die Gruppe rasch den Umgang mit Pferden, Maultieren und Gewehren. Die erste Bewährungsprobe steht der Gruppe bevor, als der unerbittliche Wyatt seinen Männern jeden Kontakt zu den Frauen verbietet und einen Vergewaltiger tötet. Eingeschüchtert suchen die Männer das Weite - bis auf den japanischen Koch Ito und den jungen Sid. So müssen sich die Frauen allein den Strapazen stellen ...

Regisseur William A. Wellman drehte den Western nach einer Vorlage von Frank Capra. Das Werk kam ganz ohne Studioaufnahmen aus. Ebenso eindrucksvolle wie schwer zu bezwingende Landschaften und die entsetzlichen Strapazen lassen das raue Leben der Pioniertage auferstehen. Einer der Western, die uns glaubwürdig versichern: So könnte es gewesen sein.

Foto: Degeto Film