Früher waren Karla und Katrine die besten Freundinnen. Seit einiger Zeit aber ist Katrine so komisch, hat nur noch Jungs und SMS-Schreiben im Kopf. Einen letzten Versuch will Karla starten und lädt Katrine ein, so wie früher die Ferien mit ihrer Familie im Sommerhaus zu verbringen. Kurz vor der Abfahrt kommt Katrine tatsächlich. Überglücklich macht Karla alles, was ihre Freundin will. Das nervt diese jeodch erst richtig und sie findet die Ferien hier äußerst langweilig. Doch dann treffen die beiden Mädchen Jonas, einen Jungen aus dem Dorf, in den sich Karla sofort verliebt ...

Der erste gemeinsame Urlaub und die erste Schwärmerei mit Schmetterlingen im Bauch - diese Teenager-Befindlichkeiten trifft Regisseurin Charlotte Sachs Bostrup in ihrem sympathischen Jugendfilm genau. Sachs Bostrup, die zwei Jahre zuvor mit "Karlas Welt" erstmals realitätsnah in das Universum des jungen Mädchens alias Elena Arndt-Jensen eintauchte, drehte auch diese Fortsetzung. Ein Jahr später folgte "Karla & Jonas" einer weiterer Film um das junge Mädchen.

Foto: © KI.KA/Jens Juncker-Jensen