Teenager Dave Lizewski ist es leid, nur völliger Durchschnitt zu sein und der Comic-Fan fällt eine nachhaltige Entscheidung. Er besorgt sich ein grünes Kostüm und rüstet sich mit Kampfknüppeln aus Bleirohrer aus, um fortan als Superheld "Kick-Ass" gegen das Böse in der Welt zu agieren. Sein Problem: er hat nicht einmal ein Körnchen Superkraft aufzubieten. So muss er sich vor den Bösewichtern in Acht nehmen – bis es ihm gelingt, einen Kampf für sich zu entscheiden. Plötzlich ist der eigentliche Loser der Held auf MySpace. Dadurch macht er bald Bekanntschaft von zwei weiteren kostümierten "Rächern": das 11-jährige "Hit Girl" und ihr Vater "Big Daddy". Mit dem durchgeknallten "Red Mist" ist das Superhelden-Quartett bald eine Kampfes lustige Allianz gegen den hinterlistigen Gangsterboss Frank D'Amico ...

Matthew Vaughn ("Layer Cake", "Der Sternwanderer") erweist sich durchaus als Kenner von Comics und hat sich ein Drehbuch von Comic-Autor Mark Millar vorgenommen, dessen Serie "Wanted" schon fürs Actionkino entdeckt wurde. Mit einer deftigen Prise schwarzen Humors werden hier alle Superheldenfantasien überaus witzig ad absurdum geführt, weil er gleichzeitig mit ungewohnten Härten zeigt, dass Gangsterjagd absolut nichts für Laien ist.

Foto: Universal/Daniel Smith