Irgendwo in der tiefsten mexikanischen Provinz fristen die Halbbrüder Tato und Beto als Bananenpflücker ein karges Leben. Ihre einzige Hoffnung, das kleine Dorf verlassen zu können, ist gleichzeitig ihr größtes Hobby, denn beide sind talentierte Hobby-Kicker. Dumm nur, dass Talentscout Batuta, der die beiden eines Tages beobachtet, nur einer der beiden vermitteln kann.

Also sollen Beto, der Torhüter, und Tato, der Stürmer, in einem Match entscheiden, wer die Fahrkarte ins Glück gewinnt. Entgegen ihrer heimlichen Absprache gewinnt Tato, der eine märchenhafte Karriere startet. Doch auch Beto hat die Hoffnung noch nicht verloren ...

Nachdem die beiden mexikanischen Ausnahme-Schauspieler Gael García Bernal und Diego Luna 2001 schon für Alfonso Cuaróns skurrilen Spaß "Y tu mamá también - Lust for Life!" gemeinsam vor der Kamera standen, besetzte sie Cuaróns jüngerer Bruder Carlos in seinem Regiedebüt, das von Alejandro González Iñárritu ("Amores perros"), Guillermo del Toro ("Pans Labyrinth") und Alfonso ("Children of Men") produziert wurde.

So entstand ein heiterer Reigen um die Macht des Fußballs im ländlichen Mexiko, die Verwirklichung von Lebensträumen und die Kurzlebigkeit von Starruhm und Medienhypes.