Eigentlich wollte Danny sein Leben als Special Agent beenden. Doch als sein ehemaliger Mentor und Freund Hunter von einem saudischen Prinzen entführt wird, muss sich Danny auf dessen perfiden Deal einlassen: Nur wenn er die drei Mörder der Söhne des Prinzen erledigt, kommt Hunter frei. Die Jagd auf die Mörder über den gesamten Globus beginnt. Doch auch ein besonders hartnäckiger Geheimdienstler ist Danny bald auf den Fersen ...

Drehbuchautor und Regiedebüt Gary McKendry schuf einen Agententhriller der besonderen Art: starke Action-Szenen, spannende Story und gute Darsteller. Die Geschichte basiert auf dem Roman "The Feather Men" (1991) von Sir Ranulph Fiennes, in dem der Abenteurer, Forscher und Ex-Soldat des britischen Special Air Service angeblich eigene Ereignisse schildert. Dass Geheimdienste zu einem derart perfiden Katz-und-Maus-Spiel fähig sind, ist durchaus vorstellbar. Dadurch erhält der Action-Streifen noch politische Brisanz.



Foto: Concorde