Ein Kloster voller Nonnen, die nebenberuflich eine Tankstelle betreiben: Hier taucht die schöne Candy unter, nachdem sie mit ihrem Freund Johnny eine Bank geknackt hat. Johnny wandert derweil in ein Gefängnis irgendwo in der amerikanischen Wüste, wo er dem sadistischen Wärter Screw ausgeliefert ist. Einige Jahre später erhält Candy einen Brief von Johnny: Seine Entlassung steht unmittelbar bevor. Candy reißt sich ihre Nonnenkutte vom Leib und macht sich auf den Weg zu ihrem Liebsten. In einem verlassenen Bordell in der Nähe des Gefängnisses bezieht sie mit ihren vier Pudeln Quartier, um auf Johnny zu warten. Als sie noch am selben Abend neben ihren Hunden beim Abendessen sitzt, schlägt in der nahen Wüstengegend ein Meteorit ein. Ein kleiner Brocken der geheimnisvollen Masse durchschlägt Candys Fenster, landet mitten im Wohnzimmer und löst eine Reihe mysteriöser Mutationen aus: Candys Pudel verwandeln sich in schrille Transvestiten und sie selbst in ein latexbezogenes Monster mit einer unglaublich langen, gewalttätigen und sprechenden Zunge. Die führt ein unkontrollierbares Eigenleben und verwandelt die beschauliche Wüstengegend bald in ein blutiges Chaos...