Peking-Polizist Liu Jian soll in Paris dem dortigen Inspektor Richard bei der Verhaftung eines chinesischen Drogenbosses behilflich sein. Doch Richard hat schon längst das Gesetz aus den Augen verloren und erweist sich als skrupelloser Krimineller mit sadistischen Tendenzen. So schiebt der korrupte Bulle dem Chinesen einen Mord unter, den er selbst begannen hat. Fortan steht Jian fast völlig allein gegen Heerscharen von Pariser Polizisten und übler Verbrecher. Dann lernt er eine Prostituierte kennen, die noch eine Rechnung mit Richard zu begleichen hat ...

Martial-Art-Kämpfer Jet Li zeigt hier wieder seine brillante Kampfeskunst. Hongkongregisseur Cory Yuen arbeitete diesmal unter der Federführung von Regisseur Chris Nahon und Produzent Luc Besson und bietet einen Mix aus bemerkenswerter Action, tumbem Witz und idiotischen Situationen. Dennoch: Kampfsportfreunde werden hier ihre Freude haben.

Foto: Tobis