Ein Serienmörder, der seinen Opfern die Augen herausschneidet, hält Kommissar Beck in Atem. Als er herausfindet, dass der Killer sich an seinen ehemaligen Klassenkameraden rächt, beauftragt Beck seine Assistentin Lena Klingström mit dem Schutz einer verängstigten Überlebenden. Doch dann ergeben die Ermittlungen, dass der Mörder eine Frau ist, und Klingström schwebt plötzlich in Lebensgefahr ...

Ein weiterer spannender Fall des eingespielten "Beck"-Teams Kjell Sundvall (Regie) und Rolf Börjlind (Buch), das insgesamt zehn "Beck"-Fälle miteinander inszenierte, darunter Highlights wie "Kommissar Beck - Preis der Rache", "Kommissar Beck - Heißer Schnee" oder "Kommissar Beck - Kuriere des Todes. Die beiden verstehen es außergewöhnlich gut, die sozialkritischen Ansätze der Vorlagen von Maj Sjöwall und Per Wahlöö in ihren Geschichten umzusetzen, die natürlich auch von der eingespielten Darstellerriege getragen werden.

Foto: WDR/Degeto