Zwei Mädchen werden in der Nähe des Stockholmer Vororts Huddinge von einem Zug überfahren. Identität unbekannt. Spuren am Bahndamm deuten darauf hin, dass noch eine dritte Person anwesend war, wahrscheinlich ein Mann, nach der Schuhgröße 45 zu schließen. Bei den Ermittlungen entdeckt Oskar in der Nähe das Bahndamms eine primitive Hütte, die offenbar von einem Obdachlosen bewohnt wird. Beck (Peter Haber, Foto) schickt Oskar schließlich los, um in der Odachlosenszene zu ermitteln, während sich Beck und Klingström um die Eltern zweier als vermisst gemeldeter Mädchen kümmern ...

Neben Kjell Sundvall gilt Regisseur Harald Hamrell als einer der "Beck"-Routiniers, so drehte er mit dem eingespielten Drehbuch-Duo Cecilia und Rolf Börjlind unter anderem schon die Episoden "Kommissar Beck - Die Todesfalle" und "Kommissar Beck - Tödliche Bande"). Mit "Der stille Schrei" gelang ihm eine spannende und vorzüglich gespielte Folge, dieses Mal jedoch sehr frei nach der Vorlage von Sjöwall/Wahlöö.

Foto: ZDF