An einen normalen Unterricht ist an diesem Morgen kaum mehr zu denken. Schüler und Lehrer stehen aufgeregt in den Fluren des Gymnasiums. Dort ist ein großer Teil des Korridors im Erdgeschoss mit Flatterband abgesperrt, ein Sichtschutz hindert den Blick auf das geschäftige Treiben der Polizisten und Spurensicherer am gleißend erhellten Tatort. Ein Schüler ist über das hohe Geländer im obersten Stock des Treppenhauses in die Tiefe gestürzt. Ein Unfall kann rasch ausgeschlossen werden. Martin Stolberg und seine Kollegen nehmen die Ermittlungen auf. Die Mitschüler und Lehrer von Julian Neetzel reagieren auf den unvermittelten Tod des Jungen äußerst schockiert, doch ihre Aussagen über den 16-Jährigen scheinen sehr widersprüchlich. Unter den Schülern hatte sich scheinbar niemand jemals mit Julian gestritten. Doch die Klassenlehrerin weiß zu berichten, dass der Jugendliche mit seinem aufmüpfigen Verhalten im Kollegium immer wieder angeeckt sei. Besonders zwischen Julian und Anne Sartorius, der Geschichtslehrerin, habe es Spannungen gegeben. Tatsächlich hatte diese sogar dazu beigetragen, dass die Liebesbeziehung zwischen ihrer Tochter Laura, die dasselbe Gymnasium besucht, und Julian vor kurzem ein abruptes Ende nahm. Von der Lehrerin erfahren die Kommissare auch von dem wahren Verhältnis des Jugendlichen zu seinen Mitschülern. Denn Julian schreckte nicht einmal davor zurück, Tom und Marek, die Jungen aus seiner eigenen Clique, zu erpressen und zu terrorisieren. Auch Laura hatte er gedroht, ein intimes Video im Internet zu veröffentlichen. Die Aufzeichnungen einer Überwachungskamera in der Schule zeigen, wie Laura nach einer Pause deutlich verspätet in die Unterrichtsstunde ging. Das Mädchen hätte ausreichend Zeit gehabt, Julian in einem Streit über das Treppengeländer zu stoßen. Aber auch Anne Sartorius wurde beobachtet, wie sie sich im Büro des Hausmeisters zu schaffen machte - um dort womöglich die Überwachungsanlage zu manipulieren? Das Mädchen und seine Mutter stehen unter dringendem Tatverdacht. Auch Arno Berg, der Vater von Marek, rückt bald ins Visier der Kommissare. Der Arzt hatte den toten Jungen im Treppenhaus der Schule aufgefunden. Auch er ist auf dem Überwachungsvideo zu sehen.