Po hat es geschafft: Endlich kämpft der gefräßige Panda im Tal des Friedens als berühmt berüchtigter Drachenkrieger an der Seite der Furiosen Fünf (Tigress, Crane, Monkey, Mantis und Viper). Nach dem ersten großen Abenteuer folgt nun ein zweites: Der rachsüchtige Pfau und Bösewicht Lord Shen ist im Begriff, China mit einer geheimen und unaufhaltbaren Waffe in seine Gewalt zu bringen und den Kung Fu vollends auszulöschen. Doch bevor Po die Mächte des Bösen besiegen kann, stellt sich ihm eine weitere Herausforderung: Er muss seine Vergangenheit und unbekannten Wurzeln ergründen, um die Macht entfesseln zu können, die ihm dabei hilft, das Böse zu besiegen ...

Dieser computeranimierte Spaß steht seinem Kung Fu Panda in nichts nach. Mit Herz und Mut bestehen die liebenswerten Helden ein neues Abenteuer und beweisen, was wahre Freundschaft bedeutet. Das Highlight: Der Trickfilm ist in 3D produziert und entführt uns in die faszinierende Welt des Fernen Ostens: der Zuschauer ist sozusagen mittendrin im Reich der Mitte. Mit rasanten Actioneinlagen und herzhaftem Humor ist den Machern aus dem Hause DreamWorks ein witziger und zugleich spannender Film gelungen, der nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt. Für kleinere Kinder bzw. Zartbesaitete könnten allerdings einige Szenen zu finster sein.



Text: Juliane Geller

Foto: 2010 DreamWorks Animation LLC