Der Kung-Fu-Kämpfer Ho wird in den wilden Westen geschickt, wo er zusammen mit dem Galgenvogel Dakota das verschollene Vermögen seines verstorbenen Onkels wieder finden soll, der in die USA ausgewandert ist. Die Suche erweist sich als schwierig, der kluge Onkel hat alle Hinweise auf das Versteck seines Schatzes zu einem chinesischen Bilderrätsel verschlüsselt, dessen Bestandteile er auf die Hinterteile seiner vier Lieblings-Prostituierten tätowiert hat ...

Kung-Fu-Film meets Spaghetti-Western! Regisseur Antonio Margheriti drehte diesen reichlich absurden, wenn auch witzigen Mix, der seinerzeit für den asiatischen Markt bestimmt war, mit Lee Van Cleef, der hier als Dakota allerdings ein wenig hölzern spielt. Da ist die thematisch vergleichbare Westernkomödie "Shang-High Noon" doch deutlich besser.

Foto: WDR/Degeto