Die Kurische Nehrung - die 98 Kilometer lange Landzunge, die die Ostsee und das Haff der Memel trennt - hat eine skurrile Dünenlandschaft, die einer ständiger Veränderung ausgesetzt ist. Doch Regisseur Volker Koepp hat ein noch größeres Interesse an den Menschen dieser rauen Region. Er stellt sie vor die Kamera und lässt deren privaten Geschichten erzählen...

Bei der wunderbaren Landschaft fiel es dem Regisseur offenbar nicht schwer, faszinierende Bilder zu zaubern. So entwickelte er ein interessantes Porträt von Land und Leuten.