Für Psychologin Eylem beginnt ein neuer Lebensabschnitt: Sie ist gerade verlassen worden und bezieht eine neue Wohnung. Natürlich sind die Frauen aus der Nachbarschaft neugierig und schon bald wird Eylems Wohnung zu ihrem Treffpunkt, wo sie ihre Sorgen und Nöte loswerden können ...

Nach der Drehbuchvorlage des türkischen Regisseurs und Autors Baris Pirhasan ("O da beni seviyor - Sommerliebe") inszenierte Yusuf Pirhasan diese Tragikomödie um eine Gruppe von Frauen, die es mit Hilfe einer frisch zugezogenen Psychologin lernt, sich endlich mit ihren Lebensumständen auseinander zu setzen. Lebensumstände, die gekennzeichnet sind von Gewalt, enttäuschten Gefühlen und Hoffnungen sowie unerwiderten Lieben. Mal tragisch, mal komisch erzählt, überzeugt besonders die schöne Belçim Bilgin ("Kilomètre zéro", "Dol - Tal der Trommeln") in der Rolle der emanzipierten Eylem, die den Frauen neue Hoffnungen mit auf ihren Lebensweg gibt.



Foto: Kinostar