Im Yuppie-Stadtteil Pacific Palisades von L.A. lässt sich prima leben - wenn Geld und Ruhm Hand in Hand gehen. Die Aufsteigergeneration im Milieu der Besserverdienenden hat deshalb besonders eins im Sinn: hochkommen und oben bleiben. Dabei scheinen viele Mittel recht. Intrigen zählen zu den gängigen Tricks...

Der "Denver Clan" lässt grüßen. Dort ging es darum, die Pfründe zu sichern und das Revier der Platzhirsche abzustecken, in "L.A. Affairs" wollen die "Young Professionals" erst einmal auf die Weide kommen, wo sich gut grasen lässt: Kate und ihr Mann, der erfolgreiche Architekt Robert Russo, ebenso wie ihre alten College-Freunde und neuen Nachbarn Nick und Joanna Hadley. Intrigen sind programmiert. Obwohl zwei Etagen niedriger als "Denver Clan" angesiedelt, trägt auch diese Serie die Handschrift von Aaron Spelling, dem wohl fleißigsten TV-Produzenten aller Zeiten. Spelling schuf neben "Denver Clan" Serien wie "Hart aber herzlich", "Drei Engel für Charlie", "Love Boat", "Beverly Hills 90210" oder "Melrose Place". Stets steht die Welt der Schönen und Reichen im Mittelpunkt oder doch zumindest die attraktiveren, interessanteren Seiten des Lebens. Ein gefundenes Fressen für viele Jugendliche, die sich daheim mit "doofen Eltern" langweilen, die Arbeitslosigkeit vor Augen.