Zwei Jahre nach ihrer ersten Fete ist Vic etwas reifer geworden, die Probleme mit dem anderen Geschlecht sind jedoch immer noch dieselben. Das junge Mädchen, das kurz vor dem Abitur steht, hat sich neu verliebt. Ihr Schwarm ist der 17-jährige Philippe Berthier, der jedoch schon bald einen Nebenbuhler bekommt. In die Komplikationen von Gefühlen und Beziehungen sind auch Vics Eltern François und Françoise involviert, die sich wieder versöhnt und für neuen Familienzuwachs gesorgt haben. Vic muss das Baby jedoch öfter hüten, als ihr lieb ist, was zu neuen Verwicklungen führt. Sogar Vics Urgroßmutter Poupette lässt sich vom allgemeinen Sturm der Gefühle mitreißen ...

"La Boum - Die Fete - Eltern unerwünscht", die erste Fete mit Sophie Marceau, hatte im Kino solch einen durchschlagenden Erfolg, dass Regisseur Claude Pinoteau schnell Teil 2 hinterher schickte. 1982 gab es also die Fortsetzung von Teenager-Problemen, ersten Flirts und ersten Tränen, und sogar Oma klinkt sich in den neuen Schmusekurs ein. Sophie Marceau, das natürliche Mädchen von nebenan, war Frankreichs neuer Star, sie erhielt 180000 Fanbriefe.

Foto: ZDF/ARD/Degeto