Obermacho Ace gilt als einer der härtesten Gangster in der Unterwelt. Doch das Großmaul hat ein Geheimnis: er ist auch Spitzel für die Polizei und soll helfen, einen Drogen-Deal seines Bosses platzen zu lassen. Doch Ace wird die Sache zu heiß und er macht sich aus dem Staub. Das hat katastrophale Konsequenzen für die Polizei. Doch die wissen, dass Ace einen ihm unbekannten Zwillingsbruder hat. Gilbert Chapelle jedoch ist ein Spießer durch und durch – und außerdem ein Feigling. So fällt es schwer, das Weichei innerhalb kurzer Zeit in die Rolle des großmäuligen Bruders schlüpfen zu lassen ...

Einer jener Filme, der eine Geschichte erzählt, die schon häufig erzählt wurde und deshalb auch über weite Strecken eher mit übertriebenem Klamauk langweilt. Lediglich José Garcia setzt in der Doppelrolle einige Glanzpunkt. Filmisch ist das Ganze - bis auf die Szene, in der sich der Zwillingsbruder des Hundes von Ace erwehrt - eher fade. Dennoch war die Verwechslungskomödie in Frankreich mit 1,5 Millionen Kinozuschauern durchaus erfolgreich.



Foto: EuroVideo