Der 20-jährige Brüsseler Student Gregory gesteht seiner Kommilitonin Liv seine Liebe und kassiert auf Anhieb eine Abfuhr. Sie hat ihn noch nicht einmal wahrgenommen und nur noch Augen für den wesentlich reiferen Ilia. In ihm glaubt sie ihre große Liebe gefunden zu haben. Doch dann kommt alles ganz anders ...

Das gefühlvolle Porträt zweier junger Menschen auf der Schwelle zum Erwachsensein ist das Langfilmdebüt der Regisseurin Nicole Palo, das sie nach einem eigenen Drehbuch inszenierte. Mit augenzwinkerndem Humor zeigt Palo die Sorgen und Gedanken ihrer beiden Protagonisten, die hier stellvertretend für die junge Generation stehen. Getragen wird das Ganze auch von dem unverbrauchtem Spiel der beiden Nachwuchsdarsteller Pierre Lognay ("Mr. Average") und Fleur Lise Heuet.

Foto: arte