Die Lüge eines Lebens stürzt eine ganze Familie in eine Krise. Durch Zufall kommt heraus: Die 14-jährige Jenny wurde von ihrer Familie um die Wahrheit betrogen. Auf der spontanen Suche nach dem Grab ihres Vaters wird Jenny stutzig: Es gibt kein Grab. Und bei ihren weiteren Recherchen muss sie erfahren, dass es gar keinen toten Vater gibt. Er lebt! Sie findet ihn und erfährt den nächsten Schock: Er ist nicht ihr Vater! Mutter Johanna und Schwester Christine lügen beharrlich weiter. Jenny gibt nicht auf und findet nach und nach den Rest der Wahrheit heraus: Johanna ist gar nicht ihre Mutter! 14 Jahre leben mit Lügen bringen Jenny fast um den Verstand. Wer ist ihre richtige Mutter? Für Jenny bricht eine Welt zusammen, als sie auch dieses Geheimnis lüftet. Es ist noch schockierender, als sie geahnt hat. Von nun an wird es schwer für sie, emotional mit der Wahrheit fertig zu werden. Als Jenny erkennt, dass auch ihre bisherige "Mutter" Johanna nicht über diese Lebenslüge hinwegkommt, versucht sie, durch neue Zuneigung den Zusammenhalt der Familie zu retten. Doch das ungewöhnliche Familiengeheimnis fordert fast ein Menschenleben.