Olvido muss sich um ihren Zwillingsbruder Léon kümmern, der am Downsyndrom leidet. Dabei möchte sie ihr eigenes Leben führen. Zwischen Liebe und Hass, zwischen unmenschlicher Bösartigkeit und ungebremster Zärtlichkeit entwickelt sich die Beziehung der Geschwister.