Die junge Erzieherin Annie Sullivan ist die letzte Hoffnung der Familie Keller. Ihre blinde und taubstumme Tochter Helen ist unfähig, mit der Umwelt zu kommunizieren und wehrt sich aggressiv gegen jeden Versuch, Kontakt mit ihr aufzunehmen. Annie unterwirft Helen einem rigorosen Kampf um Autorität, damit Helen sich aus der Isolation befreit und lernbereit wird.

Die beiden Hauptdarstellerinnen Anne Bancroft und Patty Duke erhielten 1962 Oscars für ihre fesselnde und einfühlsame Darstellung in Arthur Penns Verfilmung der authentischen Geschichte der Schriftstellerin Helen Keller (1880-1968).